• Nimm dir Zeit

    für deine Dinkelmaxmomente

  • Eat right

    not less

  • Voll gut

    Voll korn

  • Mit Liebe kochen

    ist Nahrung für die Seele

  • Jeden Tag Nudeln essen?

    Mach doch!

  • Pasta-Zeit

    ist die beste Zeit

Rezepte

Gesund & munter mit Dinkel Max

Dinkel enthält essentielle Aminosäuren, welche der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Zudem ist er ein wichtiger Eiweißlieferant und bietet viele Mineralien für den Körper. 

Dinkel Nudeln sind aber nicht nur gesund, sondern schmecken auch noch gut. Der leicht nussige und unverfälschte Geschmack der Dinkel Nudeln bildet eine echte Alternative zu gewöhnlichen Hartweizen Nudeln.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & Genießen!

 

Pssst... HIER findet ihr die Rezept-Ideen unserer Food Blogger.

nächster Eintrag

Dinkelvollkorn Penne mit Saltimbocca-Röllchen und Bohnen

Dinkelvollkorn Penne mit Saltimbocca-Röllchen und Bohnen

Zubereitung

  1. Für die Röllchen Fleisch in 6 gleichschwere Stücke teilen. Dicke Stücke plattieren. Schinken längs halbieren. Salbeiblätter waschen und gut trocken tupfen. Auf jedes Fleischstück ½ Scheibe Schinken und 1 Salbeiblatt legen, mit Pfeffer und wenig Salz würzen, aufrollen und mit 1 Zahnstocher feststecken.
  2. Röllchen portionsweise in heißem Butterschmalz rundum ca. 2 Min. scharf anbraten. Im Ofen bei 70 °C Umluft garen lassen. Pfanne etwas abkühlen lassen. Bratensatz mit Kalbsfond ablöschen und Jus etwas einkochen. Kurz vor dem Servieren kalte Butter hineinpürieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Für die Bohnen diese in reichlich kochendem Salzwasser mit Zucker ca. 5 Min. bissfest garen. Anschließend abgießen, eiskalt abschrecken und in geschmolzener schwenken. Mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Währenddessen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser knapp bissfest garen und mit Jus, Bohnen und Röllchen servieren.
drucken

teilen

Zutaten [für 4 Personen]

  • 350 g Dinkel Max Vollkorn Penne

Für die Röllchen

  • 2 Kalbsschnitzel (à 120 g)
  • 6 Scheiben roher Schinken
  • 12 Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • ca. 125 ml Kalbsfond
  • 3 EL kalte Butter
  • 1 Prise Zucker

Für die Bohnen

  • 200 g Prinzessbohnen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Bohnenkraut, gehackt

Außerdem

  • 12 Zahnstocher