• Nimm dir Zeit

    für deine Dinkelmaxmomente

  • Eat right

    not less

  • Voll gut

    Voll korn

  • Mit Liebe kochen

    ist Nahrung für die Seele

  • Jeden Tag Nudeln essen?

    Mach doch!

  • Pasta-Zeit

    ist die beste Zeit

Rezepte

Gesund & munter mit Dinkel Max

Dinkel enthält essentielle Aminosäuren, welche der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Zudem ist er ein wichtiger Eiweißlieferant und bietet viele Mineralien für den Körper. 

Dinkel Nudeln sind aber nicht nur gesund, sondern schmecken auch noch gut. Der leicht nussige und unverfälschte Geschmack der Dinkel Nudeln bildet eine echte Alternative zu gewöhnlichen Hartweizen Nudeln.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & Genießen!

next record

Kleine Wirsingröllchen an Gorgonzola-Dinkel-Drelli

Kleine Wirsingröllchen an Gorgonzola-Dinkel-Drelli

Preparation

  1. Wintergemüse waschen, putzen, raspeln und in Gemüsebrühe bissfest garen. Anschließend abschrecken und gut abgetropft mit Ei, Parmesan und Nüssen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 
  2. Wirsingblätter waschen, Strunk entfernen und in Salzwasser blanchieren, sodass sie noch bissfest sind. Eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Blätter mit je 2 EL Füllung bestreichen, eng aufrollen und in Öl rundum hellbraun anbraten.
  4. Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, mit Mehl bestäuben und kurz braten. Mit 150 ml Brühe und Milch ablöschen. Gorgonzola gewürfelt zugeben und schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  5. Währenddessen Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, an Wirsingröllchen und Sauce servieren.

Hint

Für die Füllung eignen sich z.B. Karotte, Lauch, Kürbis, Kohlrabi, Zwiebel und Rote Beete. Wer es klassisch mag, ersetzt das Ge-müse durch Hackfleisch. print

share

Ingredients [Für 4 Personen]

  • 350 g Dinkel Drelli
  • 500 g buntes Wintergemüse
  • Gemüsebrühe
  • 1 Ei
  • 150 g Parmesan, gerieben
  • 30 g Haselnusskerne, gehackt
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 8 mittelgroße Wirsingblätter
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 gestr. EL Mehl
  • 100 ml Milch
  • 75 g Gorgonzola
  • Zitronensaft