• Spaghettini

    Neuer. Dünner. Besser.

  • Perfekt für Asia-Fans

    Die neuen Spaghettini dünn!

  • Eat right

    not less

  • Voll gut

    Voll korn

  • Mit Liebe kochen

    ist Nahrung für die Seele

  • Jeden Tag Nudeln essen?

    Mach doch!

  • Pasta-Zeit

    ist die beste Zeit

Rezepte

Gesund & munter mit Dinkel Max

Dinkel enthält essentielle Aminosäuren, welche der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Zudem ist er ein wichtiger Eiweißlieferant und bietet viele Mineralien für den Körper. 

Dinkel Nudeln sind aber nicht nur gesund, sondern schmecken auch noch gut. Der leicht nussige und unverfälschte Geschmack der Dinkel Nudeln bildet eine echte Alternative zu gewöhnlichen Hartweizen Nudeln.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & Genießen!

 

Pssst... HIER findet ihr die Rezept-Ideen unserer Food Blogger.

nächster Eintrag

Asiatischer Nudelsalat mit Dinkelvollkorn Penne

Asiatischer Nudelsalat mit Dinkelvollkorn Penne

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Anschließend abgießen und gründlich kalt abschrecken, damit sie nicht weitergaren. Mit etwas Öl mischen und Beiseite stellen.
  2. Währenddessen Gemüse ggf. waschen, putzen und klein schneiden. Rotkohl in etwas heißem Öl bissfest anbraten und beiseitestellen. Restliches Gemüse ebenfalls in etwas heißem Öl bissfest anbraten.
  3. Für das Dressing Knoblauch schälen und mit den restlichen Zutaten fein pürieren. Mit Sojasauce würzig abschmecken.
  4. Nach Wunsch Nudeln mit Gemüse und Dressing mischen oder separat als Bowl anrichten und mit Dressing beträufeln. Mit Sesam bestreut servieren.
drucken

Zutaten [für 4 Personen]

  • 250 g DINKEL MAX Vollkorn Penne
  • Salz, Pfeffer
  • Nussöl zum Anbraten
  • 250 g Pilze
  • 250 g Rotkohl
  • 250 g Brokkoli
  • 250 g Hokkaido
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln

Für das Dressing

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 30 ml Wasser
  • Saft von ½ Limette
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Agavendicksaft

Außerdem

  • Schwarzer Sesam zum Bestreuen