• Spaghettini

    Neuer. Dünner. Besser.

  • Perfekt für Asia-Fans

    Die neuen Spaghettini dünn!

  • Eat right

    not less

  • Voll gut

    Voll korn

  • Mit Liebe kochen

    ist Nahrung für die Seele

  • Jeden Tag Nudeln essen?

    Mach doch!

  • Pasta-Zeit

    ist die beste Zeit

Rezepte

Gesund & munter mit Dinkel Max

Dinkel enthält essentielle Aminosäuren, welche der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Zudem ist er ein wichtiger Eiweißlieferant und bietet viele Mineralien für den Körper. 

Dinkel Nudeln sind aber nicht nur gesund, sondern schmecken auch noch gut. Der leicht nussige und unverfälschte Geschmack der Dinkel Nudeln bildet eine echte Alternative zu gewöhnlichen Hartweizen Nudeln.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & Genießen!

 

Pssst... HIER findet ihr die Rezept-Ideen unserer Food Blogger.

nächster Eintrag

Spaghettini-Suppe thailändische Art

Spaghettini-Suppe thailändische Art

Zubereitung

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken bzw. reiben. Beides mit Currypaste in etwas Öl anbraten. Mit Brühe ablöschen und Kokosmilch mit Tomaten angießen.
  2. Gemüse ggf. waschen, ggf. schälen und klein schneiden. In die Suppe geben und bissfest kochen.
  3. Tofu würfeln und in etwas heißem Öl rundum anbraten.
  4. Währenddessen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
  5. Abgegossene Nudeln mit Tofu in die Suppe geben und mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken.
  6. Suppe mit gehacktem Koriander, Chili- und Frühlingszwiebelringen bestreut sofort servieren.
drucken

Zutaten [für 4 Personen]

  • 250 g DINKEL MAX Spaghettini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 EL Currypaste
  • Öl zum Anbraten
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 800 ml Kokosmilch
  • 400 g Tomaten, passiert
  • Ca. 800 g gemischtes Gemüse (z.B. Karotte, Pak Choi, Pilze, grüner Spargel)
  • 200 g Räuchertofu
  • Sojasauce

Zum Bestreuen

  • Gehackter Koriander
  • Chilischotenringe
  • Geröstete Nüsse